ROMA...mi piace...!

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Freitag, 29.9.06

16:30 Uhr So langsam trudeln auch die letzten 12`er ein. Wir treffen uns vor der ehrwürdigen Penne und nehmen Abschied von Mamas, Papas und natürlich dem Freund oder der Freundin. Die Spannung liegt spürbar in der Luft- so langsam könnte der Bus auch mal kommen...

17:30 Uhr Der Bus kommt...nicht! Die erste Pinkelpause wird eingelegt, Herr Schmidt leitet seine Schäfchen ins Seitengebäude. Nun gut...Die Gesprächsthemen gehen uns aus...

18:15 Uhr Der Bus kommt!!!

Ja, wirklich. Jeder von uns versucht den prall gefüllten Koffer schnellstmöglich an der Verladestation „Vati Fubel“ abzugeben. Und der Kampf um die besten Plätze weitet sich zum Kleinkrieg aus. Dummerweise ist der Platz im Bus so minimal, dass es schwer fällt zu atmen oder überhaupt gerade zu stehen (stimmt`s Kroppi?)

18:30 Uhr Ich habe einen Fensterplatz- juhu!

Endlich setzt sich der Bus in Bewegung. Ich hoffe nur, die haben alle Taschen weggekriegt... In gemütlicher Runde werden die CD-Player angeschmissen, von allen Seiten tönt es plötzlich: „Mila kann lachen...“ oder „Olè ,wir fahrn` in P*** nach Barcelona...“ Na das kann ja heiter werden....

21:00 Uhr Erster Zwischenstopp irgendwo in Bayern. Schlafen ist leider unmöglich, ehrlich gesagt möchte man ja auch nichts verpassen J

23:00 Uhr Kinoatmosphäre macht sich breit!

Wir dürfen „Der 13.Krieger“ und „Babynator“ gucken. Einige haben sogar an Popcorn gedacht, diese Überlebenskünstler. Ich kuschel mich so langsam auch in meine Decke und versuche- trotz kalter Klimaanlagenluft von allen Seiten- ein bisschen zu schlafen. Und während im Fernseher irgendein Monster stirbt, träume ich von Bella Italia.

06:00 Uhr Die erste Raststätte in Italien wird angefahren...

In der Nacht haben wir ohne Turbolenzen Österreich durchquert, ich habe manchmal den schönen Sternenhimmel bewundern können. Zu meiner Überraschung haben sogar alle mal geschlafen, dementsprechend zerknittert klettern alle aus dem Bus.